Aktuelles

   
 

 

Aktuelle Regelungen in Kindertageseinrichtungen ab 21.06.2021

Änderung des Grenzwertes für den eingeschränkten Regelbetrieb                 

                        

Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 0 bis 100 kann die Kindertagesbetreuung im Regelbetrieb stattfinden, d. h. auch offene Konzepte sind möglich.

Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 ist die Kindertagesbetreuung nur im eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Es müssen feste Gruppen gebildet werden. 

Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 165 ist nur eine Notbetreuung zulässig.

Das Verfahren zum Wechsel von Regelbetrieb, eingeschränktem Regelbetrieb und Notbetreuung bei den jeweiligen Inzidenzwerten ("3- bzw. 5-Tage-Regel") bleibt wie bisher bestehen. Die Kreisverwaltungsbehören werden weiterhin jeweils amtlich bekanntmachen, wenn die 7-Tage Inzidenz stabil unter dem maßgeblichen Inzidenzwert von 165 bzw. 100 liegt oder wenn der maßgebliche Inzidenzwert wieder überschritten wird. 

 

 

 

 

   
   
   
   
 

 

               

                                    

         

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische Kirchenstiftung St. Anna Dinkelscherben